vorheriges Projekt    nächstes Projekt 

das Projekt Die Songshine Show
Vom 14.-16.November 1997 hieß es "Jetzt tanzen alle Puppen"!
 
das Projektdatum 14. - 16. Nov. 1997
 
der Inhalt Mit dem selbst getexteten Song "Jetzt tanzen alle Puppen, macht auf der Bühne Licht" (Muppet-Show-Melodie), begrüßten wir unser Publikum zum ersten der drei Showteile.

Mit Gesang und Tanz, boten wir eine Reihe von fetzigen Pop- und Musicalsongs. Ein Highlight war der Auftritt des italienischen Gaststars"Eros Ramazotti" (Carmelo Aprile) der mit seiner phantastischen Inszenierung "Se bastasse una canzone" mit dem gehörigen Schmalz durchs Mikrofon schmetterte. Was bei so einer Songshine-Show nicht fehlen durfte, waren die beiden "Alten" aus der "Muppet-Show", die von einer Loge aus in kurzen Sketchen immer wieder die Vorstellung persiflierten und uns mit geistvollen, witzigen Blödeleien auf den Arm nahmen. Danke an Matthias Wolf und Thomas Moßbacher für diese brillante Darstellung. Lieder, Moderation und Sketche folgten nahtlos aufeinander. Selbst Titelansagen wurden mit einem Gag verknüpft.

Schon kultverdächtig und mit viel Action und Rauch (und einem bierlosen Frachtraum) flogen die "Ploimer im Weltall" ins Ambrosiushaus nach Pflaumheim. Drei Jahre waren sie schon unterwegs, um nach intelligenten Lebewesen außerhalb Pflaumheims zu suchen. Die langersehnte Fortsetzung wird immernoch erwartet und somit bleibt die Frage nach den intelliegenten Lebensformen immer noch unbeantwortet.....
  Im zweiten Teil, nahmen wir unser Publikum mit in die 50 er Jahre und boten einen Streifzug durch das beliebte Musical „Grease“.

Die Erzählerinnen (Anke Neukum und Judith Kastner) führten uns durch die chaotische Lovestory von Danny und Sandy, die so manche Probleme zu bewältigen haben bis zu ihrem Happy End. Natürlich wurde bei der Gelegenheit auch das Tanzbein geschwungen. (ohne größere Unfälle)

Letzter Programmteil war eine Parodie auf das Volkslied „Ein Jäger längst dem Weiher ging“, das zunächst in traditioneller Chormanier (Ja, das können wir auch) vorgetragen wurde. Mit selbst gemachten witzigen Texten ging es dann in verschiedenen Variationen weiter:

Aus dem "Der Junge mit der Mundharmonika" wurde beispielsweise "Der Jäger mit dem Hund von Monika". Natürlich waren alle Größen des deutschen Schlagers vertreten wie die Waldacker Jagdbuab'n (Wildecker Herzbuben), Heino, Bernd (Glühwein) Clüver..... die…äh…Kelly Family und…äh…Michael (Jagdsaison) Jackson.

Dazwischen folgten witzige und Text- und Showeinlagen bei der selbst Caroline R(rrr)eiber für einen guten Sketch zu haben war.